Macula-Degeneration

Ein Fall aus der Praxis


Foto Wix

Patientin 67 Jahre

Diagnose vor 3 Jahren: trockene Macula-Degeneration. Die Frau ist seit ihrer Jugend stark kurzsichtig. Die Augen wurden vor einigen Jahren gelasert.


Ich beginne mit der Behandlung nach Boel:


Eine Woche lang 2 Behandlungen täglich, die so genannte A-Sitzung, eine Stunde Pause, dann die B-Sitzung. Es werden ausserdem Punkte aus der chinesischen Medizin genadelt.

In der 2. Behandlungswoche täglich eine Behandlung, im Wechsel jeweils die A- und B-Sitzung. Ich nehme hier wieder chinesische Punkte zur Boel-Behandlung dazu.

In der 3. Woche behandle ich jeden 2. Tag nach Boel im Wechsel A- und B-Sitzung unter Hinzunahme von Punkten aus der klassischen Akupunktur.

In der 4. Woche behandle ich noch 2 x nach Boel im Wechsel A- und B-Sitzung und nehme Punkte aus der Augenakupunktur. An den Wochenenden setze ich zusätzlich Ohrnadeln (Ohrsamen) in die Augenpunkte. Ich verordne Schüsslersalze, Homöopathie, pflanzliche Produkte zur Stärkung der Sehkraft und zur Ausleitung sowie homöopathische Augentropfen.


Nach 3 Wochen spürt die Patientin eine deutliche Verbesserung der Sehkraft. Nach Abschluss der Grundbehandlung kann sie mit ihrer alten Brille wesentlich besser sehen als mit der neuen Brille.


Nach vier Wochen Pause sehen wir uns wieder zur Behandlung in einer A- und B-Sitzung, die einmal im Monat durchgeführt werden soll. Die Sehkraft hat sich noch etwas mehr verbessert.


17 Ansichten

Angelika Lex

Naturheilpraxis - Lebensbaum-Schule - Verlag

Poststr. 27 (Stadtvilla im Innenhof)

14612 Falkensee

Telefon: 030-120-76-1030 oder 03322-233-9977

Mail info@angelika-lex.de | Impressum | Datenschutzerklärung

© 2018 Angelika Lex - Gestaltung www.blox.media

  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • xing_mitte
  • Twitter Social Icon