top of page

Aloe vera


Foto Pixabay "Alsampang"

Die Echte Aloe zählt zu den ältesten und inzwischen auch zu den bekanntesten Heilpflanzen der Erde. Sie gehört zur Gattung der Liliengewächse und wird daher auch Wüstenlilie genannt. Weitere Namen sind Quelle der Jugend, Mittel der Harmonie, Königliche Pflanze und Zauberstab des Himmels.


Eine Besonderheit der wilden Aloe ist, dass sie monatelang ohne Regen auskommen kann. Sie kann unglaublich viel Wasser speichern, wovon sie in den Dürreperioden dann zehrt. Dieses sogenannte Aloe vera Gel hilft der Pflanze sich selbst zu heilen, indem es ihre Wunden schrumpfen lässt und versiegelt.


Die Wüstenlilie wurde schon vor 5.000 Jahren von den Ägyptern medizinisch verwendet. Die alten Ägypter bezeichneten sie als Pflanze der Unsterblichkeit und ihren Saft als Blut der Götter. Sowohl Nofretete als auch Cleopatra nutzten das wohltuende Aloe vera Gel zur Hautpflege.


Heute zählt Mexiko zu den wichtigsten Hauptanbaugebieten.


Innerlich angewendet besitzt die Aloe vera folgende Wirkungen:

  • reinigt den Organismus von Umweltgiften

  • verbessert den Fettstoffwechsel

  • regt die Verdauung an

  • senkt den Cholesterinspiegel

  • hilft bei Erkrankungen der Gallenblase

  • stärkt den Herzmuskel

  • stärkt das Immunsystem

  • senkt den Blutzuckerspiegel

  • lindert akute und chronische Entzündungen

  • wirkt kühlend und schmerzlindernd

  • hilft bei Juckreiz und Insektenstichen

  • hilft bei Neurodermitis und Psoriasis

  • lindert Sonnenbrand

  • lindert Verbrennungen

  • hilft bei Zahnfleischentzündungen


Die Aloe vera wird homöopathisch eher selten verordnet. Bei Darmerkrankungen ist sie allerdings auch hier ein sehr geschätztes Mittel der Wahl. In der Phytotherapie hat sie hingegen ein sehr großen Stellenwert.


Die Aloe vera gedeiht sehr gut als Zimmerpflanze. Zur eigenen Verwendung sollte man darauf achten, dass man unter den vielen verschiedenen Arten auch die wirklich echte Pflanze erwirbt. Als geeigneten Standort könnte ein Platz im Schlafzimmer sein oder man kann in jedes Zimmer ein Exemplar stellen, denn die Blätter und die Wurzeln können mögliche Schadstoffe aus der Luft filtern.


Aloe vera gibt es von vielen Nahrungsergänzungsherstellern. Hier sollte man vor allem auf die bestmögliche Qualität achten.






33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page