Urtica - Brennessel


Urtica urens - Brennessel fotografiert in Berlin
fotografiert von Angelika Lex Heilpraktikerin Falkensee

Die Brennessel ist die Pflanze des Jahres 2022. Die Brennnessel ist außergewöhnlich reich an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen und Eiweißen. Sie ist zudem eine Nähr- und Vitalstoffbombe und daher als Bestandteil sowohl in Tees und diversen Speisen, wie Polenta, Pürees, Pestos, Suppen, Salat, Saucen oder Brennnesselkäse empfehlenswert und gesund. Verwendet werden die kleine #Brennnessel (Urtica urens) und die große Brennnessel (Urtica dioica). Andere Namen sind Donnernessel, Hanfnessel, Gartennessel und Tausendnessel.

Brennnesselsamen waren übrigens im Kloster verboten, da die Brennnessel zu den aphrodisierenden Pflanzen gehört. In der #Pflanzenheilkunde kommt der Brennnessel eine sehr große Bedeutung zu. Sie wird vorwiegend bei rheumatischen Beschwerden und Arthrose-Erkrankungen eingesetzt. Bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege sowie als Durchspülungstherapie ist sie eine der wichtigsten #Heilpflanzen. Sie kann bei Prostataleiden und zur Prophylaxe sowie zur Behandlung von Nierengrieß eingesetzt werden. Sie hat eine ausgesprochen gute Wirkung auf den Allgemeinzustand, wirkt entsäuernd und entschlackenden auf den Organismus und hat eine gute Wirkung auf das Blut. Die Brennnessel wird vorwiegend #phytotherapeutisch eingesetzt. Homöopathisch spielt sie keine wesentliche Rolle. Die Arzneien stehen als hochdosierte Tabletten, homöopathische Komplexmittel und Tees zur Verfügung. Es empfiehlt sich daher eine speziell abgestimmte Teemischung mit passenden Arzneidrogen, die vom Heilpraktiker rezeptiert wird. Hier ein bewährtes Teerezept zur Durchspülungs-Therapie bei Blasenentzündung: Urticae folia (Brennesselblätter) 30 Gramm

Equisetum herba (Ackerschachtelhalmkraut) 20 Gramm

Solidago herba (Goldrutenkraut) 20 Gramm

Betulae folia (Birkenblätter) 15 Gramm

Millefolli herba (Schafgarbenkraut) 15 Gramm


Zubereitung: 2 gestrichene Esslöffel auf 1,5 Liter heisses Wasser giessen Die Kräuter frei in einem Glasgefäß schwimmen lassen, 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen, abgiessen. Täglich 3 bis 4 Tassen trinken. Bei akuter Blasenentzündung mehrere Liter am Tag zur Durchspülung trinken.






7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen