Ingwer


Foto Envato

Andere Namen sind Ingber, Immerwurzel, Schnapswurzel.  Der Ingwer ist eine ausdauernde Staude und wird bis zu einem Meter hoch. Das Laub ist grün und schilfartig. Ein unterirdisch wachsendes und verzweigtes Rhizom ist der Hauptspross aus dem die Pflanze wächst. Hieraus wird das Gewürz und Heilmittel hergestellt. Ca. 10 Monate braucht die Pflanze um zu wachsen. Erst dann werden die Knollen für den Gewürzingwer geerntet. Ingwer gibt es frisch, pulverisiert, eingelegt, kandiert, getrocknet und als ätherisches Öl im Handel.

Ingwer kommt vor allem in China und Indien vor und in allen tropischen Ländern. In China wird der Ingwer bereits seit Jahrtausenden angebaut und medizinisch genutzt. Auch in England ist der Ingwer aufgrund der früheren Kolonien in Ostasien sehr beliebt. Daraus hervorgegangen ist das berühmt Ginger Ale. Durch die Kreuzritter wurde der Ingwer in Europa bekannt. Als Gewürz wurde der Ingwer bereits im Mittelalter verwendet. Außerdem ist der Ingwer eine altbewährte #Heilpflanze gegen die Seekrankheit. Damals kaute man während der Seereise auf der Ingwerwurzel herum. Heute gibt es gegen die Reisekrankheit auch Ingwerdragees. Ingwer wirkt vitalisierend, muskelentspannend und fördert die Durchblutung.  Er stärkt das Immunsystem und wirkt hervorragend bei Verdauungsbeschwerden. Ingwer beeinflusst das Brechzentrum und ist daher ein hervorragendes Mittel gegen Übelkeit. Auch  die unangenehmen Begleiterscheinungen bei einer Chemotherapie kann der Ingwer verringern. In der #traditionellen chinesischen Medizin ist der Ingwer bei der Ernährung und in der Moxa-Therapie ein wichtiger Bestandteil. Bei der #Moxibustion wird Ingwer als Zwischenlage bei den unterschiedlichen Moxa-Verfahren verwendet. Dadurch wird das Qi in den Meridianen aktiviert. Ingwer vertreibt innere Kälte und stärkt nach der #TCM vor allem Magen und Milz. In asiatischen Ländern wird der Ingwer auch zur körperlichen und spirituellen Reinigung verwendet und besonders vor und bei religiösen Festen gegessen. Auch in der Tiermedizin wird der Ingwer eingesetzt. Hier vor allem bei Pferden, die unter Arthrose leiden. Übrigens, der weibliche Vorname Ginger geht auf den getrockneten Ingwer zurück, der nach dem Trocknen eine rote Farbe annimmt. Vor allem in England heissen häufig rothaarige Mädchen Ginger. 

Angelika Lex

Naturheilpraxis - Lebensbaum-Schule - Verlag

Poststr. 27 (Stadtvilla im Innenhof)

14612 Falkensee

Telefon: 030-120-76-1030 oder 03322-233-9977

Mail info@angelika-lex.de | Impressum | Datenschutzerklärung

© 2018 Angelika Lex - Gestaltung www.blox.media

  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • xing_mitte
  • Twitter Social Icon