top of page

Syphilinum oder Luesinum

Aktualisiert: 23. Nov. 2023


Foto Fotolia

Das zerstöreristischtes Mittel der ganzen Materia medica ist Luesinum. Luesinum oder auch Syphilinum ist - wie der Name schon sagt - ein syphilitisches Mittel in der Homöopathie. Hierzu gehören unter anderem die Mittel Platin metallicum, Aurum metallicum und Mercurius sol. u.a. Alles Mittelbilder, die den Zerstörungsfaktor in sich tragen.


Die genannten Mittel werden meist bei sehr schweren Krankheiten eingesetzt, vor allem dann, wenn es um Leben und Tod geht.


Syphilinum ist ausschliesslich aus Fachhand zu verabreichen, wie alle Nosoden. Zu den in der Homöopathie bekanntesten und am häufigsten angewandten Nosoden handelt es sich um

  • Medorrhinum (die Tripper-Nosode)

  • Psorinum (die Krätze-Nosode)

  • Syphilinum (die Syphilis-Nosode)

  • Tuberkulinum (die Tuberkulose-Nosode)

  • Carcinosinum (die Krebs-Nosode)


Die Syphilis-Nosode kommt in meiner Praxis bei vielen Krankheitsbildern zum Einsatz. Von Suizid (DD: Aurum met.) bis Schwersbehinderung ist hier alles vertreten.


Die Arznei wirkt in solchen Fällen nur in sehr hohen Potenzen und ist nur vom Fachmann/-frau zu verordnen. Ich warne hier ausdrücklich vor einer Eigenbehandlung.


Der neu überarbeitete Vortrag zum diesem homöopathischen Mittel ist jetzt in meinem Shop erhältlich, ebenso das komplett neu aufgelegte Skript zu dieser Arznei. Für wen es sich außerhalb meiner Homöopathie-Schüler lohnt, diesen Vortrag zu erwerben, erfährt man in diesem Video. Eine Hörprobe zum Vortrag ist ebenfalls online.


Ich freue mich auf Ihre Kommentare in meinem Blog.


Sollten Sie Hilfe benötigen, senden Sie mir bitte Ihre Kontaktdaten unter Angabe Ihres Problems an info@angelika-lex.de. Ich mache Ihnen dann gerne ein Angebot.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page